die lästigen Pflichten

"Wenn ich morgens ans Aufstehen und Zähneputzen denke, kommt gar keine Freude auf. Der Andreas hat gesagt, das ist dann keine Möglichkeit sondern negativer Antrieb und das lässt man lieber bleiben."

Das ist ein Missverständnis, das ich an dieser Stelle gleich ausräumen möchte.

Die Frage "Möglichkeit oder negativer Antrieb" bezieht sich ausschließlich auf die innere Erfolgsbewertung des Handelns. Kein Mensch wird ernsthaft bezweifeln wollen, dass er mit dem Zähneputzen erfolgreich sein kann, wenn er es denn tut.

Was aber durchaus negativer Antrieb wäre: eine völlig übertriebene Körperpflege weit über ein vernünftiges Maß hinaus, die von Ängsten getrieben wird.

nächstes Kapitel: wie Möglichkeiten entstehen
Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten: